Keller-Schwestern knacken Qualifikations-Norm

Ausdauernd: Jessica Keller (TG Worms). Foto: TGW/Keller

Rebecca und Jessica Keller von der TG Worms haben beim Sportfest in Bad Kreuznach die Normen für die süddeutschen Meisterschaften deutlich unterboten und ihre Rennen klar gwonnen.

Anzeige

WORMS. (cad). Jessica und Rebecca Keller haben beim Sportfest in Bad Kreuznach ihre jeweiligen Rennen klar dominiert und sich damit für die süddeutschen Meisterschaften am 7. und 8. August in Walldorf qualifiziert.

Über 3000 Meter siegte die 16-jährige Rebecca in der Zeit von 10:55,3 Minuten und knackte damit die Norm für die U 18-Titelkämpfe im Süden um mehr als eine Minute. Mit ihrem couragierten Auftritt ließ sie auch den Jungen in ihrem Rennen keine Chance und passierte die Ziellinie klar als Erste.

Ebenso engagiert ging ihre vier Jahre ältere Schwester Jessica ihren Lauf über 5000 Meter an und belohnte sich am Ende mit einer Zeit, die ihre persönliche Bestzeit über diese Distanz auf der Straße um mehr als 20 Sekunden unterbot. Am Ende stoppte die Uhr bei 17:37,65 Minuten. „Die ersten 3000 Meter fühlten sich richtig locker an, dann sah ich, dass der Abstand zum ersten Mann immer geringer wurde und konnte noch gut beschleunigen.“ Sie wurde von Runde zu Runde schneller und holte ihn in einem langen Endspurt noch ein. Auch für sie war schon früh im Rennen klar, dass es kein Problem werden würde, die Meisterschaftsnorm zu unterbieten. Am Ende war sie knapp zwei Minuten schneller als die geforderte Zeit und holte sich nach den 1500 auch die Startberechtigung über 5000 Meter.