TuS Neuhausen erreicht Relegation

Julius Laux (Schornsheim) trifft gegen den SV Horchheim zum 2:0. Gejubelt wird am Ende aber dennoch auf einem anderen Platz. Die TuS Neuhausen sichert sich souverän den zweiten Tabellenplatz der A-Klasse und zieht in die Relegation ein. Foto: pakalski-press/Schmitz

Wormser A-Ligist spielt gegen den TSV Mommenheim oder den SV Ober Olm um den Aufstieg in die Bezirksliga. Große Trauer in Leiselheim über verstorbenen Trainer.

Anzeige

MAUCHENHEIM/LEISELHEIM. Die TuS Neuhausen hat es in die Aufstiegsspiele geschafft. Gegner dort: der Sieger des Entscheidungsspiels der A-Klasse Mainz Bingen, das zwischen dem TSV Mommenheim und dem SV Ober Olm ausgetragen wird. Neuhausen schließt die Aufstiegsrunde der A-Klasse Worms-Alzey als Zweiter vor der SG Schornsheim/Undenheim ab. In Leiselheim wird um einen verdienten Trainer getrauert.

A-Klasse Aufstiegsrunde

Schwarz-Weiß Mauchenheim - TuS Neuhausen 0:8 (0:5)Für die TuS Neuhausen verlängert sich die Saison in die Aufstiegsrelegation. Gegen ersatzgeschwächte Mauchenheimer hatte die TuS wenig Mühe, den Sieg einzufahren. "Wir waren in allen Belangen und in allen Mannschaftsteilen unterlegen", bestätigte Mauchenheims Trainer Heiko Völker. Jona Aiglstorfer eröffnete früh den Torreigen (6. Minute). Kevin Bernhardt (20., 40.), der die Saison mit 35 Treffern abschließt, ein Eigentor (25.) und Benjamin Montino (33.) machten bereits zur Halbzeit alles klar. Im zweiten Durchgang legten Maximilian Fett (47., 85.) und TuS-Trainer Tobias Scheuermann (55.) nach und erhöhten auf 8:0.

SG Schornsheim/Undenheim - SV Horchheim II 9:2 (3:1)Die Stimmung in Schornsheim war schon während der Partie gedämpft. "Natürlich hatten wir mitbekommen, wie es in Mauchenheim steht", erklärte Schornsheims Klaus Hassinger. Trotzdem gab die SG nochmal alles. "Wir waren gewillt, das Spiel zu gewinnen", berichtete Hassinger. Philipp Schrimb per Freistoß (15.), Julius Laux (28.) und Torben Dilg (30.) brachten die SG mit 3:0 in Front. Ivan Miosevic (48., 53.), Luis Biebl (65., 70. 80.) und Arber Sadiku (83.) legten nach. Für Horchheim waren dazwischen Dennis Kramer (43.) und Lamine Jalloh (55.) erfolgreich.

Anzeige

A-Klasse Abstiegsrunde

Germania Eich - FSV 03 Osthofen, abgebrochenDiese Partie war nach 65 Minuten beim Stand von 1:1 zunächst wegen eines Gewitters unterbrochen. "Danach brach der Schiedsrichter die Begegnung wegen Unbespielbarkeit des Platzes ab", berichtete Eichs Dirk Laubscher. Bleibt nun abzuwarten, wie das Spiel gewertet wird. Bis dahin hatte Eichs Timo Widder einen Foulelfmeter an den Pfosten gesetzt (18.), Sascha Ben-Omrane die Osthofener in Führung gebracht (25.) und Erik Baah wieder ausgeglichen (38.).

TuS Monsheim - TG Westhofen 1:0 (0:0)Erst in der 86. Minute erzielte Nico Hofmann das erlösende 1:0 für Monsheim. "Das war eine harte Geburt. Wir waren über weite Strecken viel zu verkrampft. Außerdem hat Westhofens Keeper Marcel Reimers viel entschärft", berichtete TuS-Spielertrainer Boris Hetzel. Kurz vorm 1:0 gab es schon eine Riesenchance für Monsheim, als Cedric Görgner einen Foulelfmeter übers Tor schoss (75.). Hetzel über die Gäste: "Riesenlob an Westhofen. Die sind hier mit dem letzten Aufgebot angetreten und haben uns das Leben schwer gemacht."

Rheingold Hamm - SG Wiesbachtal 5:1 (2:1)Die Gäste gingen zunächst durch einen abgefälschten Freistoß von Michael Szymkov in Führung (15.). Bis zur Halbzeit drehten Marcel Seibel (30.) und Felix Weber per Foulelfmeter (45.) die Partie für Hamm. Wieder Seibel (60.), Mika Hofmann (69.) und Tom Hofmann (89.) erhöhten auf 5:1 für Hamm. Wegen eines Gewitters gab es eine Spielunterbrechung von gut 20 Minuten. "Das war eine Superleistung zum Abschluss. Respekt an die Mannschaft", freute sich Rheingold-Trainer Björn Geißler, der auch in der nächsten Saison als Trainer bei der neugegründeten SG Eich/Hamm (beziehungsweise SG Altrhein) fungieren wird.

TSV Armsheim-Schimsheim - TuS Weinsheim 5:1 (3:0)Nach der Partie war TSV-Trainer Eduard Panhof in Feierlaune. "Wir haben hier eine superharmonische Stimmung." Zuvor gab es einen klaren Sieg zum Saisonabschluss. Jens Thiel ragte dabei als dreifacher Torschütze heraus (18., 44., 60.). Außerdem trafen Marco Klein (31.) und Torhüter Robin Forg per 38-Meter-Freistoß (84.). Dazwischen scheiterte Niko Michel per Foulelfmeter an Weinsheims Torwart Jonathan Gibson (51.). Weinsheims Ehrentreffer erzielte Simon Stellmann von der Mittellinie aus (85.). "Wir haben heute unseren Torwart Robin Forg verabschiedet. Außerdem hat Victor Owuzoh mit seinen 54 Jahren nochmal mitgespielt", berichtete Panhof.

Anzeige

B-Klasse Aufstiegsrunde

Der SV Leiselheim beklagt den Tod seines Trainers Dirk Scheurer. Scheurer war seit gut zwei Jahren Trainer der ersten Leiselheimer Mannschaft. Zuvor trainierte er den SV Leiselheim II und früher auch die TSG Pfeddersheim II. Scheurer war auch lange Jahre bei der TSG Pfeddersheim, dem TSV Gundheim und dem SV Leiselheim als Spieler aktiv. Am Freitag starb Scheurer im Alter von 53 Jahren.