TSG Pfeddersheim II zittert sich trotz Überzahl zum Sieg

Jetzt hat auch die zweite Mannschaft der TSG Pfeddersheim ihren ersten Saisonerfolg. Souverän fällt dieser aber selbst gegen zehn Framersheimer nicht aus.

Anzeige

PFEDDERSHEIM. (eip). Den ersten Saisonsieg in der Süd-Staffel der Fußball-Bezirksliga hat die zweite Mannschaft der TSG Pfeddersheim eingefahren. Gegen den TuS Framersheim setzten sich die TSGler mit 2:1 (1:0) durch.

Der Vater des Sieges war TSG-Torhüter Patrick Ruby. „Dank ihm haben wir den Sieg heimgefahren. Er hat sehr stark gehalten“, lobte TSG-Trainer Siegbert Steigerwald seinen Keeper. Nach schöner Ballstafette gelang Maximilian Fett die Pfeddersheimer Führung (21.). Diese baute David Boateng kurz nach der Pause per Foulelfmeter aus (49.). In der Szene, die zum Elfer führte, sah Gästespieler Jonas Beckenbach wegen einer Notbremse die Rote Karte. „Nachdem Framersheim in Unterzahl war, hatten wir keinen richtigen Zugriff mehr aufs Spiel“, wunderte sich Steigerwald. Christian Gladys gelang zunächst der Anschlusstreffer für die Gäste (75.), die in der Schlussphase auf den Ausgleich drängten. „Da hat Patrick Ruby bei drei, vier Großchancen super gehalten und uns den Dreier gesichert“, war Steigerwald beim Abpfiff erleichtert.