SV Horchheim feiert Schützenfest

Der Horchheimer Oguzhan Levent trifft zum 6:1. Lars Frick springt vergebens. © pakalski-press/Dirigo

Wormser Bezirksligist schlägt den SV Klein-Winternheim 9:1. Der SV Guntersblum verliert hingegen das fünfte Spiel in Folge.

Anzeige

WORMS. In der Fußball-Bezirksliga Rheinhessen bleibt der SV Horchheim Tabellenführer Fortuna Mombach auf den Fersen. Der VfL Gundersheim punktete dreifach gegen Ligaschlusslicht TSV Gau-Odernheim II. Der SV Guntersblum unterlag erneut.

TSV Gau-Odernheim II - VfL Gundersheim 1:4 (1:3)Gegen schwache Platzherren feierte der VfL einen wichtigen Sieg. "Es war nicht unser bestes Spiel, aber wir haben die drei Punkte geholt und nur das zählt", sagte der Gundersheimer Trainer Kevin Boos. Sebastian Engelhardt gelang das verdiente 1:0 (19.), Yannik Baro erhöhte vor 70 Zuschauern nach 27 Minuten auf 2:0. Bei den Platzherren kam noch einmal Hoffnung auf, als Yannick Goland auf 1:2 (35.) verkürzte, doch Pascal Mohr stellte mit dem 3:1 (42.) noch vor der Pause den alten Abstand wieder her. Derselbe Spieler sorgte dann mit dem vierten Gundersheimer Treffer zum 4:1-Endstand (66.) auch für die Entscheidung.

TSV Mommenheim - SV Guntersblum 5:3 (2:1)Die Partie begann für den SV Guntersblum optimal. Felix Köhler erzielte bereits nach 180 Sekunden das 1:0 für den Aufsteiger. "Doch dann haben wir das 1:1 kassiert und plötzlich gingen die Köpfe wieder runter", sagte SV-Coach Maximilian Beck, der betonte: "Das ist dann halt die falsche Reaktion." Maurice Göbig (23.) und Dominik Göbig drehten für Mommenheim die Partie. "Im zweiten Durchgang hat man gemerkt, dass bei uns momentan der Wurm drin ist", klagte Beck. Maurice Göbig (48.), Justin Mccoy (81.) und Timo Liebisch (68.) erzielten weitere Treffer für Mommenheim. Justin-Lee Grimes (78.) und Moritz Mathes verkürzten für die Gäste nochmal auf 3:5 (89.) - aber der SVG verlor dennoch zum fünften Mal in Folge.

SV Horchheim - SV Klein-Winternheim 9:1 (4:0)Von Beginn an waren die Horchheimer gegen den ersatzgeschwächten SV tonangebend. Die Gäste mussten auf den eigenen Top-Torjäger Robin Wolf (19 Saisontore) verzichten. Lars Freese gelang das frühe 1:0 (9.) für die Hochheimer, die in der Folge klar dominierten und bis zur Pause durch die Tore von Robin Rauscher (31.), und Marc Blaser (38. und 45.+1.) schon für eine Vorentscheidung sorgten. Die Horchheimer nutzten auch ihre Chancen im zweiten Durchgang konsequent. Rauscher traf per Foulelfmeter zum 5:0 (49.). Johannes Schwank verkürzte für Klein-Winternheim auf 1:5 (51.), doch Oguzhan Levent (55.), Malte Rheinheimer (84.) , Florian Karsch (86.) sowie Nils Höflich (89.) mit einem weiteren Elfmetertreffer schraubten den SVH-Sieg in die Höhe. "Klein-Winternheim hat große Probleme mit uns gehabt", sagte der SV-Coach Sascha Löcher nach dem 9:1.