FC Gießen verpasst verdienten Dreier

Holte mit seinem FC trotz zahlreicher Tormöglichkeiten beim 1:1 gegen SG Sonnenhof Großaspach nur einen Punkt: Andrej Markovic (r.), hier im Zweikampf mit Großaspachs Andreas Ivan. Foto: ben

Trotz guter Gelegenheiten hat der FC Gießen am Samstag gegen SG Sonnenhof Großaspach die Gelegenheit verpasst, nach dem jüngsten Sieg direkt nachzulegen.

Anzeige

GIESSEN. Trotz zahlreicher hochkarätiger Einschussmöglichkeiten ist Südwest-Regionalligist FC Gießen am Samstag nicht über ein 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen die SG Sonnenhof Großaspach hinausgekommen.

Die Elf von Trainer Daniyel Cimen, der aufgrund einer Magen-Darm-Grippe fehlte und von seinen Assistenten Marcel Niessner und Marco Vollhardt vertreten wurde, versäumte damit die Chance, nach dem 2:1-Erfolg unter der Woche in Walldorf direkt den nächsten Sieg nachzulegen und rutschte stattdessen im Klassement um eine Position von Rang 18 auf 19 nach hinten.

Für die spielstark und schnörkellos die Tiefe suchenden Gießener vergaben vor dem Seitenwechsel Tim Korzuschek und zweimal Jann Bangert klasse Torgelegenheiten. Zur Pause hieß es durch den Treffer Bangerts auf Vorarbeit von Milad Salem lediglich 1:0 für den FCG (15.), womit der Drittliga-Absteiger gut bedient war.

Anzeige

Im zweiten Abschnitt klatschte der Kopfball des Gießeners Sascha Heil an den Querbalken, ehe Großaspach gewissermaßen aus dem Nichts durch Marvin Cuni, ehemaliger A-Junior des FC Bayern München, zum 1:1 aus (62.). Fortan entwickelte sich das Geschehen offener. Bei einer weiteren zwingenden Szene für die Hausherren scheiterte Bangert an Keeper David Nreca-Bisinger (71.).

Durchatmen kann der FCG nun nicht. Schon am Dienstag gastiert er zum Hessenderby bei den Offenbacher Kickers - die zweite von vier englischen Wochen am Stück.