Buchwieser fällt länger aus

(red). Erneut schlechte Nachrichten für Eishockey-Zweitligist Löwen Frankfurt: Nun fällt auch Stürmer Martin Buchwieser aufgrund von Nachwirkungen einer Corona-Infektion aus...

Anzeige

FRANKFURT. Erneut schlechte Nachrichten für Eishockey-Zweitligist Löwen Frankfurt: Nun fällt auch Stürmer Martin Buchwieser aufgrund von Nachwirkungen einer Corona-Infektion aus und kann entsprechend sein Team auf dem Eis nicht mehr unterstützen. Alle Spieler wurden nach ihren COVID19-Erkrankungen vom medizinischen Löwen-Partner, der Asklepios Klinik Seligenstadt, untersucht und für den Trainings- und Wettkampfbetrieb freigegeben. Trotzdem musste sich Buchwieser nun erneut in ärztliche Betreuung begeben, das heißt, er wird weiterhin durch das medizinische Team bestmöglich versorgt. Martin Buchwieser: "Mir geht es soweit gut, ich habe keine Beschwerden. Wichtig ist, dass meine Teamkollegen jetzt ebenfalls nochmal genauestens untersucht wurden - der Club geht da absolut auf Nummer sicher. Ich fühle mich von unserer medizinischen Abteilung gut unterstützt und hoffe daher natürlich, in absehbarer Zeit wieder spielen zu können." Die aktuelle Verletzten-Liste der Löwen Frankfurt: Verteidiger Max Faber, David Suvanto, Kyle Wood sowie die Stürmer Constantin Vogt und Sebastian Collberg und eben Martin Buchwieser.