Knuspermüsli mit Kartoffeln aufpeppen

Granola Kartoffeln Knuspermüsli

Kartoffeln schon zum Frühstück? Aber richtig. Wer sie sich unter sein Knuspermüsli mischt, lässt es richtig krachen. Und so geht es.

Anzeige

Berlin (dpa/tmn) - . Sie lieben es schon am Morgen richtig knusprig? Dann kommen Sie garantiert nicht an Knuspermüsli, auch Granola genannt, vorbei. Dafür werden Getreideflocken, Nüsse und Früchte nicht nur wie bei einem Müsli gemischt, sondern zusammen mit Honig, Agavensirup oder Ahornsirup gebacken.

Doch Knuspermüsli lässt sich noch weiter aufpeppen - und zwar mit Kartoffeln. Das Erzeuger-Portal „die-kartoffel.de“ gibt Tipps für Kartoffel-Knuspermüsli.

Für das Kartoffel-Knuspermüsli braucht man:

Zwei große, vorwiegend festkochende Kartoffeln, 75 g Haferflocken, 100 g Amaranth-Pops, 250 g, Erdnussbutter, 50 ml Kokosöl, 75 g Walnusskerne, 50 g Sonnenblumenkerne, 50 g Leinsamen, 100 g, Agavendicksaft, 1 TL Zimt