Wormser E-Scooter-Fahrer unter Drogen

Am Wochenende waren zwei Wormser mit ihrem E-Roller unterwegs – ohne Plakette und unter Drogeneinfluss.

Anzeige

WORMS. (red). Am Sonntagabend sind zwei junge Wormser mit ihrem E-Scooter unter Drogeneinfluss durch die Innenstadt gedüst. Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden mit ihren Rollern ohne Plakette und ohne Versicherungsschutz unterwegs. Wer einen E-Scooter im öffentlichen Straßenverkehr führt, benötigt grundsätzlich eine Versicherung, erklärt die Polizei. Als Nachweis für den Abschluss einer Versicherung dient eine selbstklebende Versicherungsplakette an der Rückseite des E-Scooters. Diese fehlte, also hielten die Beamten die beiden an. Bei der Kontrolle zeigte der 26-jährige Rollerfahrer Auffälligkeiten, die auf Drogenmissbrauch hinwiesen. Ein Drogentest sorgte für Gewissheit: Er fiel positiv aus und der 26-Jährige musste die Beamten auf die Wache begleiten. Ihm wurde noch eine Blutprobe entnommen. Der andere Fahrer, ein 20-jähriger Wormser, musste seinen E-Scooter ohne Plakette nach Hause schieben.