Unicef auf Wormser Weihnachtsmarkt

(red). Vom 8. bis zum 14. Dezember ist die Unicef-Arbeitsgruppe mit einem Grußkartenstand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Zum Auftakt des Verkaufs tritt die Flötengruppe...

Anzeige

WORMS. (red). Vom 8. bis zum 14. Dezember ist die Unicef-Arbeitsgruppe mit einem Grußkartenstand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Zum Auftakt des Verkaufs tritt die Flötengruppe der Musikschule „Max Musikus“, geleitet von Charlotte Volland, am Sonntag, 8. Dezember, ab 16 Uhr vor der Unicef-Verkaufsbude am Römischen Kaiser auf. Der Erlös geht zugunsten der Weihnachtsspendenaktion „Lass die Zukunft nicht verhungern – Nur mit Kindern wird die Welt erwachsen“. Zu den weihnachtlichen Klängen können die Besucher durch das Sortiment der Unicef-Weihnachtskarten stöbern – von den klassischen Motiven bis hin zu den rockigen Karten von Udo Lindenberg. „Jedes Jahr zeichnet Udo Lindenberg kurz vor Weihnachten eine neue Karte für Unicef. Mit der neuen Karte ,Udo in Ice‘ spricht er die Klimaerwärmung an, die besonders die Kinder von heute betreffen wird“, erklärt Dorothea Spille von der Arbeitsgruppe Worms, die erst diese Woche die Karten druckfrisch erhalten hat.

Der Unicef-Stand ist ab Sonntag jeden Tag bis zum Samstag, 14. Dezember, von 11 bis 20 Uhr geöffnet.