Smart-Fahrer bei Auffahrunfall leicht verletzt

(red). Bei einem Auffahrunfall auf der B 9 ist am Montagmittag ein Smart so von einem hinter ihm fahrenden Auto touchiert worden, dass er sich um 180 Grad drehte und in...

Anzeige

WORMS. Bei einem Auffahrunfall auf der B 9 ist am Montagmittag ein Smart so von einem hinter ihm fahrenden Auto touchiert worden, dass er sich um 180 Grad drehte und in entgegengesetzter Fahrtrichtung stehenblieb. Was genau war passiert? Der 65-jährige Smart-Fahrer war laut Polizeiangaben gegen 12 Uhr auf der B 9 in Richtung Mainz unterwegs, als die Ampel auf Höhe der Oberrheinstraße umsprang und er ordnungsgemäß anhielt. Ein hinter ihm fahrender 49-Jähriger, der keinen ausreichenden Sicherheitsabstand hielt, schaffte es nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen, und traf den Smart beim Versuch, rechts daran vorbeizulenken, mit seinem Volvo. Der 65-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ins Klinikum gebracht. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden, der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 6000 Euro.