Rheinland-Pfalz-Tag in Worms: WZ bietet Samstag Foto-Safari...

„Schazsucher“ sind willkommen. Aber auch Menschen, die einfach gerne mit ihrem Smartphone Bilder machen und so den Trubel beim Rheinland-Pfalz-Tag festhalten wollen. Sie...

Anzeige

WORMS. „Schazsucher“ sind willkommen. Aber auch Menschen, die einfach gerne mit ihrem Smartphone Bilder machen und so den Trubel beim Rheinland-Pfalz-Tag festhalten wollen. Sie alle sind richtig beim VRM-Walk am Samstag, 2. Juni. Die WZ, die in der VRM erscheint, bietet in Zusammenarbeit mit der Hochschule und der städtischen Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG) den Rundgang durch die Innenstadt an. Gemeinsam mit der Spiele-App „schaz“, die ein Team der Hochschule für den Rheinland-Pfalz-Tag entwickelt hat, entdecken die Teilnehmer die Sehenswürdigkeiten von Worms.

Und diese besondere Foto-Safari funktioniert so: Die Teilnehmer treffen sich um 14.45 Uhr in der extra für das Landesfest eingerichteten VR-Lounge im Heylshofpark. Gegen 15 Uhr macht sich die Gruppe dann auf. Begleitet von Redakteuren dieser Zeitung und von Hochschul-Mitarbeitern geht es durch die Stadt. Die Smartphones sollen dabei zum Glühen gebracht werden. Denn natürlich soll die App durchgespielt, aber eben auch Fotos, Fotos und nochmals Fotos gemacht werden. Die besten Bilder werden schließlich unter dem Hashtag #vrmwalk auf Instagram und in der Montagsausgabe auf einer Sonderseite der WZ zum Rheinland-Pfalz-Tag zu sehen sein.

Damit beim Rundgang alles perfekt läuft, sollten die Smartphone-Akkus komplett geladen sein. Auch empfiehlt das Team von der Hochschule, dass die Teilnehmer die „schaz“-App vorher zuhause herunterladen. Dies raten die Entwickler im Übrigen auch allen anderen Besuchern, die beim Landesfest auf virtuelle Schatzsuche gehen wollen. Die Smartphone-Anwendung gibt es kostenlos im Google Play Store, im App-Store von Apple oder über www.schaz.de. Zwar steht beim Rheinland-Pfalz-Tag in der Stadt WLAN zur Verfügung, allerdings müssten die Jäger des Nibelungenschatzes dann möglicherweise mit längeren Ladezeiten rechnen.

Der VRM-Walk wird voraussichtlich eineinhalb bis zwei Stunden dauern. Wer mitmachen möchte, benötigt einen Instagram-Account und ein Smartphone. Interessierte können sich bis Freitag, 1. Juni, 20 Uhr, per E-Mail an die Adresse online@vrm.de melden. Die Redaktion wählt unter den Bewerbern 15 Personen aus, die mitmachen dürfen, und informiert sie per E-Mail.

Anzeige

Von Claudia Wößner