Hallenradsport-WM: Kunstrad-Vierer des VfH Worms holt Titel

Annika Furch, Sabrina Born, Nora Erbenich und Hannah Rohrwick (von links) präsentieren stolz ihre Goldmedaillen. Foto: Wilfried Schwarz

Das Quartett um Nora Erbenich, Sabrina Born, Hannah Rohrwick und Annika Furch setzt seiner Karriere die Krone auf. In Stuttgart deklassiert es die Konkurrenz.

Anzeige

STUTTGART/WORMS. Der Kunstrad-Vierer des VfH Worms hat sich seinen großen Traum erfüllt. Das Quartett um Nora Erbenich, Sabrina Born, Hannah Rohrwick und Annika Furch gewann bei der Hallenradsport-Weltmeisterschaft in Stuttgart den lange ersehnten WM-Titel.

Großer Erfolg für das Quartett

Mit 203,29 Punkte setzten sich die vier Frauen klar vor der Konkurrenz aus Österreich (177,46) und der Schweiz (176,40) durch. Für die Wormserinnen, die bei der vergangenen Weltmeisterschaft in Basel Silber gewonnen hatten, ist es nach dem Gewinn des Gesamt-Weltcups der zweite große Erfolg binnen einer Woche. Ein ausführlicher Bericht folgt.