3G-Regel bei der Mahnwache in Worms

(red). Das Bündnis gegen Naziaufmärsche wird bei der Gedenk- und Mahnwache aus Anlass der Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 am Dienstag, 9. November, ab 18 Uhr die...

Anzeige

WORMS. (red). Das Bündnis gegen Naziaufmärsche wird bei der Gedenk- und Mahnwache aus Anlass der Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 am Dienstag, 9. November, ab 18 Uhr die Einhaltung der 3G-Regeln kontrollieren. „Wir haben darum geben, sich anzumelden, und viele haben das auch getan“ erklärte Heiner Boegler vom Bündnis gegen Naziaufmärsche.

Es wird darum gebeten, die notwendigen Belege mitzuführen und beim Betreten des Synagogenplatzes vorzuzeigen. Zudem sollten die Teilnehmer beim Betreten des Platzes einen Mund- und Nasenschutz tragen und diesen erst am Platz abnehmen.