Donnersberg: 28-Jähriger auf A 63 schwer verletzt

Riesen Glück hatte der 28-jährige Fahrer auf der A 63 nahe des Parkplatzes „Donnersberg“. Er hat den Unfall schwerverletzt überlebt, sein Auto ist ein Wrack. Foto: Polizeidirektion Kaiserslautern

(red). Glück im Unglück hatte ein 28-jähriger Fahrer eines Skodas am späten Mittwochnachmittag auf der A 63 in Richtung Mainz. Kurz nach dem Parkplatz „Donnersberg“...

Anzeige

RHEINHESSEN. (red). Glück im Unglück hatte ein 28-jähriger Fahrer eines Skodas am späten Mittwochnachmittag auf der A 63 in Richtung Mainz. Kurz nach dem Parkplatz „Donnersberg“ wollte eine 52-jährige Opel-Fahrerin einen Lkw überholen, scherte plötzlich aus und achtete dabei nicht auf den herannahenden Skoda. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 28-Jährige nach rechts aus und fuhr mit der kompletten rechten Fahrzeugseite gegen den Laster. Zum Glück befand sich keine weiteren Mitfahrer im Skoda. Der Fahrer konnte sich noch selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde schwerverletzt mit dem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. An seinem Wagen entstand Totalschaden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 50 000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen, war der rechte Fahrstreifen in Richtung Mainz voll gesperrt.