BabbelBox #95: So reagiert Rheinhessen auf die Energiekrise

aus BabbelBox

Thema folgen
Die Energiekrise beschäftigt auch die Menschen in Rheinhessen. Während die Preise ununterbrochen steigen, entwickeln die Kommunen Notfallkonzepte. Symbolfoto: dpa/Jens Büttner

Nebenkosten steigen, Duschen in Turnhallen bleiben kalt. Kommunen entwickeln Notfall- und Sparkonzepte. Was geplant ist und was im Winter auf die Bürger zukommen kann.

Anzeige

RHEINHESSEN. In Worms wurde ein Tanklastzug angeschafft, dieser soll mit über 12.000 Litern Diesel betankt werden. Damit soll man im Ernstfall Notstromaggregate für den Winter versorgen können. Auf dem Niersteiner Weihnachtsmarkt wird es nur eine sehr abgespeckte LED-Beleuchtung der Weihnachtsbäume geben. Das sind erste Reaktion von Kommunen der Region auf die Energiekrise.

Es gibt schon zahlreiche durchdachte Notfallpläne, doch nicht überall sind sie schon voll ausgereift. Das kann im Winter zu ernsten Problemen führen.

Welche Kritikpunkte es im Umgang mit diesen Notfallplänen aus der Bevölkerung gibt und wie unsere Reporter aus Worms, Mainz und Ingelheim die Lage einordnen, hört ihr in der neuen Folge der BabbelBox mit den Volontären Sebastian Netz und Aaron Neumann.

Anzeige

Mit diesem Webplayer könnt ihr die aktuelle Folge der BabbelBox direkt hier im Browser anhören. Einfach auf den Play-Button klicken. Über „Abonnieren“ gelangt ihr zur Podcast-App eures Vertrauens und verpasst keine Folge mehr.

Die BabbelBox und ihre Stimmen

So könnt ihr uns hören!

Ganz einfach könnt ihr die BabbelBox über eine App auf eurem Smartphone hören – entweder einzelne Folgen oder ihr abonniert die BabbelBox und verpasst keine Folge. Sehr leicht geht das mit Apple Podcasts, Spotify und Google Podcasts. Auch Samsung-Nutzer können unsere Podcasts über den kostenlosen und vorinstallierten Dienst Samsung Free auf ihrem Smartphone hören. Sie können Samsung Free aufrufen, indem Sie auf dem Startbildschirm von links nach rechts wischen oder die App starten. Suchen Sie dazu im Bereich „Listen“ einfach Ihren VRM-Lieblings-Podcast und erstellen sich eine persönliche Playlist.

Anzeige

Hier erklären wir euch in vier einfachen Schritten, wie die Apps funktionieren:

Immer noch nicht genug? Dann findet ihr die BabbelBox auch bei YouTube, Deezer, Podimo und FYEO.

Wie ihr auch die anderen VRM-Podcasts findet und hören könnt, erklären wir euch in diesem Video:

Meldet euch bei uns!

Wollt ihr uns eure Meinung sagen oder habt Themenvorschläge, dann schreibt uns einfach eine Mail an audio@vrm.de.