17-Jähriger in Viernheim nach Streit lebensgefährlich verletzt

Ein 17-jähriger Mann wird nach einem Streit lebensgefährlich verletzt. Foto: dpa

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann festgenommen worden, nachdem er mit einem Messer mehrmals auf einen 17-Jährigen eingestochen hat.

Anzeige

VIERNHEIM. Ein 24 Jahre alter Mann aus Mannheim wurde am frühen Sonntagmorgen festgenommen, nachdem er mit einem Messer mehrmals auf einen 17-Jährigen aus dem Gorxheimertal eingestochen haben soll. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Angriff kurz nach Mitternacht auf dem Freizeitgelände "Am Sandhöfer Weg" in Viernheim. Beide Personen waren nach polizeilichen Angaben Gäste auf einer Feier, auf der es zu einem Streit kam.

Im Verlauf des Streites soll der 24-Jährige den 17-Jährigen verletzt haben. Der 17-Jährige wurde notoperiert und ist außer Lebensgefahr. Der alkoholisierte Tatverdächtige wurde widerstandslos festgenommen. Gegen ihn hat die Kriminalpolizei in Heppenheim ein Strafverfahren wegen Verdacht des versuchten Totschlages eingeleitet.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde der 24-Jährige am Montagmorgen dem Haftrichter in Bensheim vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Von alde