Polizei warnt in Frankfurt vor bewaffneten Räubern

Das Grünflächenamt sieht seine Arbeit in bisher nicht bekanntem Ausmaß zerstört. Symbolfoto: dpa

Eine Sparkasse oder ein Geldtransporter in Bergen-Enkheim waren das Ziel der Täter. Die Fahndung läuft, die Polizei schließt eine Gefahr für die Bürger nicht aus.

Anzeige

FRANKFURT. Die Polizei sucht in Frankfurt nach mehreren Bewaffneten. "Aktuell läuft ein größerer Polizeieinsatz im östlichen Teil #Frankfurts", twitterte die Behörde am späten Donnerstagvormittag.

Die Täter hätten Schusswaffen dabei, sagte ein Polizeisprecher der dpa. Sie hätten zuvor entweder eine Sparkasse oder den dort gerade eingetroffenen Geldtransporter überfallen wollen. Die Polizei appellierte an die Bürger, vorsichtig zu sein. "Nehmen Sie keine Anhalter:innen mit", heißt es in dem Tweet.

Anzeige

Bis zum Mittag waren die Bewaffneten weiter flüchtig. "Wir fahnden mit Hochdruck", sagte eine Sprecherin. Am Tatort im Stadtteil Bergen-Enkheim sei ein ausgebranntes Fahrzeug gefunden worden, möglicherweise das Fluchtfahrzeug. Es habe "mindestens eine Schussabgabe" gegeben, aber keine Verletzte.

Von dpa