Budenheim: Sturm wütet auf Rheinschiff

(red). Sturmböen mit einer Stärke von bis zu 85 Stundenkilometern haben sieben Lukendeckel eines Gütermotorschiffes in Höhe von Budenheim aus der Verankerung gerissen und...

Anzeige

BUDENHEIM. (red). Sturmböen mit einer Stärke von bis zu 85 Stundenkilometern haben sieben Lukendeckel eines Gütermotorschiffes in Höhe von Budenheim aus der Verankerung gerissen und den Schiffsführer gezwungen, seine Fahrt nach Duisburg zu unterbrechen. Während sechs der jeweils 500 Kilogramm schweren Deckel in den Laderaum geschleudert wurden, versank der siebte Lukendeckel im Rhein. Durch das Streifenboot der Wasserschutzpolizei Mainz konnte dieser mit einem Side-Scan-Sonars außerhalb der Fahrrinne geortet werden. Eine Bergung ist geplant. Beeinträchtigungen für die Schifffahrt sind nicht zu erwarten, teilt die Wasserschutzpolizei in einer Presseerklärung mit.