E-Bike-Verleih künftig auch in Osthofen

(mj). Immer mehr Menschen, vor allem im fortgeschrittenen Alter, entscheiden sich für ein E-Bike. Damit ist Fahrradfahren nicht mehr nur etwas für Sportskanonen, sondern...

Anzeige

OSTHOFEN. (mj). Immer mehr Menschen, vor allem im fortgeschrittenen Alter, entscheiden sich für ein E-Bike. Damit ist Fahrradfahren nicht mehr nur etwas für Sportskanonen, sondern wirklich für jedermann. Auch die rheinhessischen „Hiwwel“ sind dann kein Problem mehr dank elektrischer Tret-Unterstützung, sozusagen ein eingebauter Rückenwind.

Doch E-Bikes sind noch immer teuer, zumindest, wenn es gute Qualität sein soll. In Osthofen sollen deshalb künftig E-Bikes auch ausgeliehen werden können. Das Angebot richtet sich vor allem an Touristen, aber selbstverständlich auch an die Bürger. „Wir hatten im vergangenen Jahr rund 27 000 Übernachtungen in Osthofen. Darüber hinaus boomt der Fahrradtourismus seit einigen Jahren und hat durch Corona nochmal einen zusätzlichen Schub bekommen“, berichtet Stadtbürgermeister Thomas Goller (SPD).

Die Stadt will dabei mit dem Monsheimer Fahrradhaus OK-Cycling zusammenarbeiten, das auch die Wartung der Räder übernehmen wird. „Die Touristinformationen Alzeyer Land und Wörrstadt bieten bereits E-Bike-Verleihstationen in Kooperation mit OK-Cycling an und haben sehr gute Erfahrungen gemacht“, informiert Goller. Wo die Verleihstation eingerichtet werden soll, steht noch nicht fest. Ein E-Bike soll für 25 Euro am Tag ausgeliehen werden können. Das deckt die Kosten.